Reizhusten sofort lindern!

 

Husten ist ein natürlicher Schutzmechanismus des Körpers und kann verschiedene Ursachen haben. Durch das Husten werden Fremdkörper, Staubpartikel oder Schleim, die in den oberen Atemwege und Bronchien sitzen heraustransportiert. Wer das Husten unterdrücken möchte hat keine Chance, da es sich hier um eine Reflex des Körpers handelt, den man nicht unterdrücken kann. Reizhusten bei Kindern ist oft sehr belastend, aber es gibt verschiedene natürliche Heilmittel die hier helfen und den Reizhusten sofort lindern.

 

Hier zeigen wir Ihnen einige natürliche Medikamente und Hausmittel, die uns bei Hustens oder Reizhustens helfen können.

 

  • Hübner Tannenblut® Bronchial-Sirup
  • Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen
  • Tussamag® Hustensaft N
  • Thymian oder Spitzwegerich Tee
  • Zwiebel Saft

Hübner Tannenblut® Bronchial-Sirup

 

Seit mehr als 85 Jahren wird TANNENBLUT® aus dem Schwarzwald erfolgreich zur Unterstützung der Schleimlösung im Bereich der Atemwege eingesetzt. Der schmackhafte Sirup aus den ätherischen Ölen junger Triebe von Nadelbäumen und Auszügen aus erlesenen Kräutern lindert Reizungen in Hals, Rachen und Bronchien, indem die Schleimlösung unterstützt wird. Dabei ist jeder einzelne Pflanzenwirkstoff ein ausgewiesener Spezialist auf seinem Gebiet.

 

Quelle: www.huebner-vital.de

PHYTOHUSTIL® Hustenreizstiller Pastillen

 

Ob Sie nun auf dem Weg ins Büro sind, im Meeting sitzen oder eigentlich nur schlafen wollen – Reizhusten kann zu jeder Tages- und Nachtzeit auftreten. Gut, wenn man eine wirksame Lösung zur Hand hat: Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen sind der optimale Begleiter im Alltag und die schnelle Hilfe bei Hustenattacken, auch in der Nacht.

Doch wie funktioniert das Arzneimittel? Ganz einfach: In Phytohustil® steckt die Heilkraft der Eibischwurzel, die sofort von schmerzhaften Hustenattacken befreit und die Regeneration der gereizten und entzündeten Schleimhaut unterstützt. Nur gesunde Schleimhäute können ihrer Funktion nachkommen und den Körper vor eindringenden Erregern abschirmen. Dank des schützenden Films, der sich auf die Schleimhaut legt, wird sie vor reizenden Faktoren wie Staub oder trockener Raumluft abgeschirmt. Dadurch nimmt schmerzhafter Reizhusten ab und auch die Hustenattacken werden weniger. Die Phytohustil® Hustenreizstiller Pastillen befreien von schmerzhaften Hustenattacken.

 

Quelle: www.phytohustil.de

 

Tussamag® Hustensaft N

 

Der Klassiker für die ganze Familie bei Erkältungskrankheiten der Atemwege und akuter Bronchitis. Thymian wirkt krampflösend in den Bronchien (bronchospasmolytisch) und auswurffördernd (expektorierend). Arzneilich wirksam ist Thymian aufgrund seines ätherischen Öls; Hauptbestandteil ist Thymol. Tussamag® Hustensaft N nutzt die altbewährte Kraft des Thymians mit seinem konzentrierten Thymian-Fluidextrakt und hat einen aromatischen Geschmack.

 

Quelle: www.ratiopharm.de

 

Thymian oder Spitzwegerich Tee

 

Ein Warmer Tee befeuchtet die Schleimhäute im Mund- und Rachenraum. Das fördert bei Reizhusten den Abtransport von festsitzendem Sekret aus den Atemwegen. Für das Abhusten ist der Thymian Tee am besten geeignet. Bei Reizhusten hingegen, ist Spitzwegerich Tee die richtige Wahl. Seit Jahrhunderten werden diese zwei Heilkräuter bei Husten und Reizhusten erfolgreich eingesetzt.

 

Egal für welchen Tee Sie sich entscheiden: Trinken Sie davon mindestens einen Liter in kleinen Schlucken über den Tag verteilt.

 

 

Zwiebel Saft gegen Reizhusten

 

Zwiebel Saft ist ein altes Hausmittel gegen Reizhusten, was sehr gut wirkt. Mann muss eine Zwiebel in feine Scheiben schneiden und in ein Glas mit Deckel legen. Die Zwiebelscheiben werden dann mit 5 gehäuften Teelöffeln Zucker bestreut, alternativ kann man auch Honig über die Zwiebeln geben. Anschließend das Glas gut verschließen und an einem Warmen Ort stellen, z.B. auf den Heizkörper. Nach ca. 24 Stunden bildet sich ein Zwiebelsaft, man kann mehrmals täglich eine Teelöffel davon einnehmen.

 

In den Zwiebeln stecken ätherische Öle und sogenannte Flavonoide, die in Kombination Keime abtöten und einen leicht antientzündlichen Effekt aufweisen. Dies beruhigt die Bronchien und lindert den Hustenreiz.